Politik
05.12.2011

Pkw-Lenkerin fuhr gegen Baum,Pkw-Lenker übersah Motorrad

Unfallserie - Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 11 bei Biedermannsdorf, Bezirk Mödling, hat in der Nacht auf Dienstag die Einsatzkräfte in Atem gehalten. Eine 56-jährige Pkw-Lenkerin hatte gegen 2.45 Uhr aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren und war frontal gegen einen Baum gerast. Die Schwerverletzte wurde mit dem Unterkörper im Wrack eingeklemmt. Das zu Hilfe gerufene Notarzt-Team musste die 56-Jährige durch das geöffnete Seitenfenster zunächst notdürftig versorgen. Anschließend lag es an der Feuerwehr Biedermannsdorf, die Fahrertüre und die Blechverkleidungen mit hydraulischen Bergegeräten zu entfernen. Nach weiteren fünfzehn Minuten konnte das Unfallopfer aus dem Wrack gehoben und ins Krankenhaus transportiert werden.

Dienstagvormittag fuhr der 55-jährige Johann M. aus dem Bezirk Gänserndorf mit seinem Pkw auf einem Feldweg nahe von Orth an der Donau. Als der Marchfelder auf eine Landstraße einbog dürfte er den 48-jährigen Wiener Gerhard K. übersehen haben, der mit seinem Motorrad unterwegs war. Bei der Kollision wurde der Motorradlenker unbestimmten Grades verletzt.