Politik
05.12.2011

Israel aus Libanon mit Raketen beschossen

Vier Katjuscha-Raketen seien abgefeuert worden, niemand wurde verletzt. Israel wertet den Angriff als "schwerwiegenden" Vorfall.

Der Norden Israels ist in der Nacht zum Dienstag vom Libanon aus mit Raketen beschossen worden. Wie die israelische Armee mitteilte, wurde niemand verletzt. Man betrachte den Beschuss aber als "schwerwiegenden" Vorfall. Die libanesische Regierung und die Armee trügen die Verantwortung, dies zu verhindern, hieß es in der Erklärung weiter.

Wie die israelische Tageszeitung Haaretz berichtete, wurden mindestens vier Katjuscha-Raketen auf Israel abgefeuert. Mehrere Gebäude seien beschädigt worden. Die israelische Armee habe anschließend das Abschussgebiet im Südlibanon mit Artillerie unter Feuer genommen. Die Armee bestätigte einen Einsatz als Reaktion auf den Raketenbeschuss, nannte aber keine Einzelheiten.