Politik | Inland
25.02.2015

SPÖ setzt ihre "Good Weibs" in Szene

Die Wiener Roten wollen Frauenpower zeigen und nutzen dabei die Kraft der Beatles. Reaktionen sind gemischt.

Wien ist DIE Stadt für Frauen" – so sieht es zumindest die Wiener SPÖ. Ganz in diesem Sinne starten die Roten eine Kampagne mit dem klingenden Titel "Good Weibs für Wien". Auf einem am Mittwoch verbreiteten Werbesujet marschieren Vizebürgermeisterin Renate Brauner sowie Stadträtinnen Sonja Wehsely, Sandra Frauenberger und Ulli Sima im Stile des legendären Beatles-Cover "Abbey Road" über einen Zebrastreifen, im Hintergrund das Wiener Riesenrad.

Man wolle informieren, "was Frauenpolitik für die Frauen in Wien bedeutet", heißt es in einer Aussendung. Inhaltliche Schwerpunkte der Kampagne werden der Gratiskindergarten, Frauengesundheit sowie Gleichberechtigung. Ein Aktionstag in allen Bezirken (3. März) und ein Fest im Vorfeld des Frauentags sollen zudem folgen.

Reaktionen

Die Reaktionen sind am Mittwoch gemischt. Von "gut und witzig" bis "verschwendetes Steuergeld" und "einfach irgendwas" reicht das Spektrum auf Twitter. Eine unvollständige Auswahl: