Stronach lässt sich Chefsessel nicht nehmen

© KURIER/Jeff Mangione

Parteienlandschaft
08/25/2015

Stronach dementiert Rücktrittsgerüchte

"Bleibe Parteiobmann", lässt der Milliardär per Aussendung wissen.

Per Aussendung teilte Frank Stronach Montagabend mit, dass er nicht an den völligen Rückzug aus der Politik denke. Diese Behauptung sei nur "von Medien aufgestellt": "Ich bin und bleibe Parteiobmann" ließ er wissen.

Eine Tageszeitung hatte unter Berufung auf "Insider" berichtet, dass sich der Parteigründer und Milliardär "ganz aus Europa" zurückziehen wolle - und den Ex-FPÖ/BZÖ-Politiker Peter Westenthaler als Nachfolger auserkoren habe. Dieser aber habe eine Rückkehr in die Politik ausgeschlossen.

Am heutigen Dienstag steht jedenfalls die Entscheidung über die Auflösung des Team Stronach Oberösterreich an, am Vormittag findet die Mitgliederversammlung statt. Im September soll auf Bundesebene ein neuer Vizeparteichef und damit ständiger Vertreter des - in Kanada lebenden - Stronach in Österreich gekürt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.