Terrorexperte Peter Neumann und Außenminister Sebastian Kurz

© AUSSENMINISTERIUM/DRAGAN TATIC

Livestream
09/29/2017

Kurz beim OSZE-Rat über Radikalisierung

Bei der Sondersitzung des OSZE-Rates in Wien stellen Außenminister Kurz und Terrorexperte Neumann den Endbericht über "Radikalisierung und gewaltsamen Extremismus" vor.

In Wien findet heute, Freitag, 29.9., eine Sondersitzung des OSZE-Rates in der Wiener Hofburg statt. Für den österreichischen OSZE-Vorsitz wählte Außenminister Sebastian Kurz als Schwerpunkt den Kampf gegen Radikalisierung und gewalttätigen Extremismus. Der deutsche Terrorexperte Peter Neumann leitete als OSZE-Sonderbeauftragter diesen Schwerpunkt und stellt nun seinen Endbericht vor.

In einer Pressekonferenz mit Kurz sprach Neumann über die aktuellen Bedrohungen.

Mehr darüber in Kürze

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.