© Gabriele Rohde - Fotolia/Gabriele Rohde/Fotolia

Österreich
02/19/2017

Pflegegeld: Zahl der Bezieher steigt wieder

Nach kurzfristigem Rückgang 2015 und Anfang 2016 nimmt die Zahl der Pflegegeldbezieher seit Februar wieder zu.

Die Zahl der Pflegegeldbezieher steigt wieder. Nach einem zwischenzeitlichen Sinken, dass bereits im Jahr 2015 eingesetzt hatte und sich bis Jahresanfang fortsetzte, wuchs die Zahl der Betroffenen seit Februar wieder etwas an.

Seit August liegt die Anzahl auch wieder höher als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Im November bezogen um 0,87 Prozent mehr Personen die Geldleistung als 2015. Laut aktuellsten Daten des Sozialministeriums erhielten im November dieses Jahres 457.229 Personen Pflegegeld.

Im November 2015 waren es noch 453.305.Im Vorjahr war die Zahl der Pflegegeldbezieher erstmals seit Jahrzehnten leicht gesunken. Den Grund dafür verortete man damals im Sozialministerium in der in den Jahren 2015/2016 umgesetzten Pflegegeldreform: Diese brachte bereits mit Jänner des Vorjahres einen erschwerten Zugang in die Pflegestufen 1 und 2. Nachdem die Zahl der Pflegegeldbezieher wieder deutlich angestiegen ist, geht man im Ressort nun eher davon aus, dass nicht unbedingt die Reform Grund für das Sinken war, sondern es schlicht zufällig weniger Anträge gegeben habe.

Von den Pflegegeldbeziehern entfielen im November 26 Prozent auf Stufe 1, 25 Prozent auf Stufe 2, 18 Prozent auf Stufe 3, 14 Prozent auf Stufe 4, elf Prozent auf Stufe 5, vier Prozent auf Stufe 6 und zwei Prozent auf Stufe 7. Die Einstufung in die einzelnen Pflegestufen orientiert sich nach dem Pflegebedarf nach Stunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.