Josef Moser

© APA/HERBERT NEUBAUER

Politik Inland
12/16/2017

Josef Moser (ÖVP), Justizminister

Doch noch Minister, aber nicht im gewünschten Ressort: Josef Moser wird Justizminister.

Name: Josef Moser

Alter: 62

Bekannt für: Seine Rechnungshofpräsidentschaft, 1007 Reformvorschläge und die Plastiksackerlaffäre.

Bisherige Karriere: Bevor Josef Moser auf Platz 3 der Bundesliste für die ÖVP kandidierte, hatte er bereits eine bewegte politische Karriere hinter sich, die nun mit einem Ministeramt gekrönt wird. Moser war zunächst ein FPÖ-Mann und bis 2002 Klubdirektor der Partei. Als solcher war er in die „Plastiksackerlaffäre“ verwickelt: Fünf Millionen Schilling als Parteispende soll er in einem Plastiksackerl überreicht bekommen haben – und diese nicht dem Rechnungshof gemeldet haben. Beweise dafür gibt es nicht. 2002 wurde er unter der schwarz-blauen Regierung Präsident ebendieses Rechnungshofs. Als Moser dieses Amt 2016 aufgab, hinterließ er 1007 Empfehlungen für Reformen – die den Ländern zu weiten Teilen nicht gefielen.

Warum dieses Ressort: Weil die ÖVP-Länder ihn nicht als Finanzminister akzeptierten – siehe Reformvorschläge -, wurde er nun Justizminister plus noch nicht näher definierten Reformagenden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.