Politik | Inland
18.07.2017

Ex-Opernballdirektorin Lotte Tobisch unterstützt NEOS

Seitenhieb auf Kurz und dessen neu vorgestellte ÖVP-Kandidatin Großbauer: "Das Original unterstützt lieber NEOS".

Die legendäre Grand Dame des Opernballs, Lotte Tobisch, hat sich auf die Seite der NEOS geschlagen. Just am selben Tag als ÖVP-Chef Sebastian Kurz die derzeitige Opernball-Organisatorin Maria Großbauer als Kandidatin vorstellte, posteten die Pinken auf Facebook ein Video, in dem Tobisch Sympathie für die NEOS bekundet. Die 91-Jährige hatte von 1981 bis 1996 den Wiener Opernball organisiert.

"Ja, ich bin dafür, dass man die NEOS - dass man die unterstützt", erklärte Tobisch in dem am Dienstag veröffentlichten Video. Aufgenommen wurde es vor drei Wochen, wie es von den NEOS auf APA-Nachfrage hieß. Die Oppositionspartei konnte sich in dem Posting einen Seitenhieb auf Großbauer und die ÖVP nicht verkneifen: "Für alle, die bisher auch nicht wussten, wer derzeit den Opernball organisiert - das Original unterstützt lieber NEOS."