Georg Starzer, Vorstandsmitglied der Raiffeisen Landesbank Oberoesterreich.

© dapd/Hans Punz

WERBUNG
07/22/2016

Causa Buwog: RLB Oberösterreich steht hinter Georg Starzer

Raiffeisen Landesbank Oberösterreich stellt sich hinter ihr Vorstandsmitglied Georg Starzer.

Die Raiffeisen Landesbank Oberösterreich stellt sich hinter ihr Vorstandsmitglied Georg Starzer, gegen den in der BUWOG- und Terminal-Affäre Anklage erhoben wird. „Wir kennen die Anklageschrift nicht“, erklären Präsident Jakob Auer und Generaldirektor Heinrich Schaller. „Wir können den Inhalt nicht beurteilen. Ein Unterausschuss des Aufsichtsrates wird sich mit der Anklageschrift beschäftigen, sobald sie vorliegt, und dann über die weitere Vorgangsweise beraten. „Der Betroffene bleibt in Funktion, wir machen keine Vorverurteilungen“, sagt Auer.

Die RLB hat die Finanzmarktaufsicht informiert und will ihre weiteren Schritte mit der Behörde abstimmen. Starzer habe immer klargemacht, dass die Beschuldigungen gegen ihn zu Unrecht erhoben würden. Auer: „Wir haben intern Prüfungen vorgenommen und wir haben im Aufsichtsrat die Frage gestellt. Es hat immer geheißen, es gab keine Provisionszahlungen.“ Auer kritisiert auch, dass es sieben Jahre gedauert hat, bis die Anklage erhoben wurde. „Da überholt uns ja jede Waldschnecke.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.