Politik | Inland 12.03.2014

Busek hat die NEOS gewählt

© Bild: KURIER/Jeff Mangione

Strolz-Förderer Busek wandte sich am Wahltag von der eigenen Partei ab.

Der ehemalige ÖVP-Chef Erhard Busek hat bei der letzten Nationalratswahl im Herbst des Vorjahres für die neue Partei NEOS votiert. "Ja, ich habe bei den Nationalratswahlen NEOS gewählt", sagte der Ex-Vizekanzler laut der Online-Ausgabe der deutschen Wochenzeitung Die Zeit. Der Titel des dazu gehörigen Artikels lautet "die bessere Volkspartei", wie auch Busek es formulierte.

Der ehemalige VP-Obmann gilt als Förderer von NEOS-Gründer Matthias Strolz, der politisch der ÖVP entstammt. Laut Zeit versuchte Busek vor einigen Jahren, Strolz in die Politik zu holen, und empfahl ihn Landes- und Bundesparteiobmännern der ÖVP, "doch der bekam nicht einmal einen Termin". Auf Nachfrage der APA bestätigte Busek seine Wahlentscheidung. Näher wollte der Ex-Parteiobmann darauf aber nicht eingehen.

Erstellt am 12.03.2014