Politik | Inland
24.04.2016

Ticker-Nachlese: Norbert Hofer und Co. in Feierlaune

Triumph für Norbert Hofer. Das Rennen um Platz zwei entschied Van der Bellen für sich. Die Kandidaten der beiden Regierungsparteien werden abgestraft.

Der freiheitliche Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer triumphiert beim ersten Wahlgang der Bundespräsidentenwahl und erreicht gut 35 Prozent der Stimmen. Das Rennen um Platz zwei war spannend, Alexander van der Bellen entschied es für sich. Die Kandidaten der Regierungsparteien verzeichnen eine vernichtende Niederlage. Rudolf Hundstorfer und Andreas Khol erreichen jeweils nicht einmal 12 Prozent. Hier das vorläufige Endergebnis.

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Wer soll es am 22. Mai werden?

KURIER.at begleitete Sie live durch den heutigen Wahltag. Wir bedanken uns für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit.