Will weiter Vorratsdaten sammeln: Justizminister Wolfgang Brandstetter

© KURIER/Franz Gruber

Staatsoberhaupt
12/19/2015

Brandstetter: Altpräsidenten sollen weiterarbeiten

Nach Ende der Amtszeit könnte damit der amtierende Präsident entlastet werden, so der Justizminister.

Justizminister Wolfgang Brandstetter hat sich dafür ausgesprochen, dass Alt-Bundespräsidenten auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt weiterarbeiten und das Land repräsentieren dürfen. Dies solle - nach dem Vorbild Deutschlands - wenigstens fallweise möglich sein, sagt Brandstetter im Ö1-Morgenjournal am Samstag.

Die Erfahrung von Altpräsidenten dürfe nicht von einem Tag auf den anderen verloren gehen, so die Argumentation des Ressortchefs. Zudem könnte so der amtierende Präsident entlastet werden. Die Frage, ob er selbst Ambitionen auf das Amt des Bundespräsidenten hat, wollte Brandstetter nicht beantworten. Zu Gerüchten, er könnte eventuell als gemeinsamer Kandidat von SPÖ und ÖVP aufgestellt werden, sagte er, das sei "kein Thema".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.