Rechnungshof-Präsident Josef Moser

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Bildung
04/22/2014

Moser gegen Kompetenzdschungel

Rechnungshofpräsident Moser fordert Regierung und Länder zum Handeln auf.

Laut Rechnungshofpräsident Josef Moser seien die Bildungsausgaben in den vergangenen Jahren stärker gestiegen als das gesamte Budget. Auch im internationalen Vergleich gebe Österreich viel für die Bildung aus, "aber leider kommt das Geld bei den Schülern nicht an", sagte Moser im Ö1-Morgenjournal. Für ihn handelt es sich um einen Kompetenzdschungel, der beseitigt werden müsse.

Demnach seien von 2009 bis 2013 Ausgaben im Bildungsbereich um 13 Prozent gestiegen, während das Gesamtbudget um neun Prozent gestiegen sei. "Wir müssen im Bildungsressort etwas tun, das Bildungsressort ist nicht mehr zeitgemäß", kritisierte Moser. Und: "Bund, Länder und Gemeinden sollen sich zusammensetzen und endlich die längst fälligen Kompetenzbereinigungen durchführen."

Vor Jahren habe die OECD festgehalten, dass durch die Kompetenzzersplitterung im heimischen Schulwesen die Leistungsunterschiede der Schüler doppelt so groß sind wie im OECD-Schnitt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.