Czech Republic reopens the border to Austria

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Politik Inland
01/13/2021

Ansteckungsgefahr: Österreich schließt 45 Grenzübergänge zu Tschechien und der Slowakei

Hohe Infektionszahlen bei den Nachbarn. Pflegerin dürfte laut Experten britisches Virus in Wiener Heim eingeschleppt haben.

von Daniela Kittner

Österreich schließt mit Donnerstag 0.00 Uhr 45 kleinere Grenzübergänge zu Tschechien und der Slowakei. „Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe, Ordnung und Sicherheit“ werde der Grenzverkehr an den Grenzübergangsstellen zur Gänze eingestellt, heißt es in der entsprechenden Verordnung des Innenministeriums. Betroffen sind etwa die Übergänge Gmünd - České Velenice, Hardegg - Čižov, Haugschlag - Smrčná, Angern-March - Zahorska Ves oder Hainburg - Devin.

Grenzkontrollen

Österreich kontrolliert aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen in beiden Nachbarländern bereits seit Samstag die Grenzen zu Tschechien und der Slowakei. Im Vorfeld hatte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bereits angekündigt, dass auch kleinere Grenzübergänge geschlossen und fixe Kontrollen die bisherigen mobilen Kontrollen im Hinterland ersetzen würden.

Alarmierende Zahlen

Tschechien verzeichnet massive Neuinfektionen-Zahlen mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt derzeit bei 795, die der Slowakei bei 374. In der Slowakei gibt es den Verdacht auf zahlreiche Fälle der neuen Virusmutation B.1.1.7.. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) sprach am Mittwoch von „alarmierenden Zahlen in der Slowakei“. Laut Akademie der Wissenschaften war eine Pflegerin aus der Slowakei Ausgangspunkt für die 42 Infizierten, die kürzlich in einem Wiener Caritas-Altenheim entdeckt wurden. Es dürfte sich auch hier um die britische Mutation handeln, die Bestätigung steht aber noch aus.

Selbstverpflichtung zu Quarantäne

Schon bisher gilt, dass alle Einreisenden nach Österreich eine Selbstverpflichtung zur Quarantäne unterzeichnen müssen - andernfalls kann die Einreise verweigert werden. Erst nach fünf Tagen kann man die zehntägige Quarantänepflicht mit einem negativen Covid-Test vorzeitig beenden. Ausnahmen gibt es bei der Einreise für Pendler und den Güterverkehr. Pendler müssen keine Tests und Quarantäne machen. Sie müssen bei der Einreise aber glaubhaft machen, dass sie einen Arbeitgeber in Österreich haben.

Online-Registrierung

Ab Freitag besteht außerdem die Verpflichtung zur Online-Registrierung vor einer Einreise in Österreich. Das Formular dafür findet sich unter dem Link http://go.apa.at/JyQA9JnK.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.