Politik | Inland
27.02.2015

340 Mio.: Hypo-Prozesse belasten Budget

Hypo-Prozesse kommen Steuerzahler teuer: Finanzminister hat 340 Mio. Vorsorge im Budget getroffen.

Die Hypo-Vergangenheit kostet nicht nur wegen der faulen Kredite viel Steuerzahlergeld, sondern auch wegen der Prozesse rund um die Staatsbank, besonders gegen die ehemalige Hauptaktionärin BayernLB. Laut Standard hat Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) in den vorläufigen Budgetvollzug 2014 eine zusätzliche Rückstellung für Prozessrisiken in Höhe von 340 Mio. Euro gepackt.