Fähr-Crash in Bangladesh

EPAepa02887315 Thousands of homebound Bangladeshi people crowd a ferry on way to their villages to celebrate Eid Al-Fitr holidays marking the end of Ramadan, in Dhaka, Bangladesh, 29 August 2011. Millions of Muslims are going to celebrate the Eid Al-Fitr
Foto: EPA Eine zweistöckige Fähre (Symbolfoto) sank binnen weniger Minuten.

Auf dem Fluss Meghna stießen zwei Fähren zusammen, mindestens 150 Personen werden vermisst.

In Bangladesch ist eine Fähre mit rund 200 Menschen an Bord gesunken, mindestens 150 von ihnen wurden nach Angaben der Polizei vermisst.

Die zweistöckige "Shariatpur 1" sei am Dienstagmorgen auf dem Fluss Meghna südöstlich der Hauptstadt Dhaka von einem anderen Schiff gerammt worden und untergegangen, sagte Polizeichef Shahidul Islam.

Eine andere Fähre habe rund 35 Passagiere retten können, von den restlichen Insassen aber fehle jede Spur. Ein Rettungsschiff sei auf der Suche nach dem gesunkenen Schiff.

(Mehr in Kürze)

(apa / lm) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?