Archivbild von einem ähnlichen Fall in Hannover (2014)

© APA/dpa/UNBEKANNT

Gelsenkirchen
05/10/2016

Deutschland: Zelthalle für Flüchtlinge abgebrannt

Alle Bewohner der Behelfsunterkunft in Gelsenkirchen konnten rechtzeitig aus der Halle gebracht werden.

Eine als Flüchtlingsunterkunft dienende Traglufthalle im nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen ist abgebrannt. Alle Bewohner hätten rechtzeitig vom Wachpersonal aus der Halle gebracht werden können, teilte die deutsche Polizei am Montagabend mit. Nach derzeitigem Stand sei niemand verletzt worden. Die Feuerwehr habe den Brand gelöscht.

Ob es sich um einen Anschlag handelte, war zunächst unklar. Die Gelsenkirchener Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.