Politik | Ausland 12.03.2018

Verdächtiges Paket im britischen Parlament

Teurer geht’s immer. Am Londoner Immobilienmarkt aber wird die Luft nach oben ziemlich dünn. © Bild: AP/Lefteris Pitarakis

Zwei Personen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Nach dem Fund eines "verdächtigen Pakets" im britischen Parlament sind zwei Personen "vorsorglich" ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilte die Polizei am Montag in London mit.

Experten seien an Ort und Stelle, um den Inhalt des Pakets zu analysieren, hieß es in einer Erklärung von Scotland Yard. Ein Mann und eine Frau seien ins Spital gebracht worden.

Laut einer Parlamentssprecherin hat es keine Evakuierung gegeben, der betroffene Bereich sei aber abgesperrt worden. Im Februar hatte die Polizei ein weißes Pulver untersucht, das an ein Parlamentsbüro geschickt worden war, sich jedoch später als harmlos herausstellte.

( Agenturen , eho ) Erstellt am 12.03.2018