Politik | Ausland
14.05.2017

USA drohen Nordkorea mit Verschärfung der Sanktionen

Die USA stünden weiter zu ihrer unangreifbaren Zusage, den Verbündeten Japan und Südkorea beizustehen.

Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas haben die USA dem kommunistischen Land eine Verschärfung der Sanktionen angedroht. Diese letzte Provokation solle allen Nationen als Aufforderung dienen, "viel stärkere Sanktionen gegen Nordkorea in Kraft zu setzen", teilte das Weiße Haus am Samstag (Ortszeit) mit. Nordkorea sei viel zu lange eine offenkundige Bedrohung gewesen.

Die USA stünden weiter zu ihrer unangreifbaren Zusage, den Verbündeten Japan und Südkorea beizustehen. Präsident Donald Trump könne sich nicht vorstellen, dass Russland über den Test erfreut sei - schließlich sei die Rakete näher an russischem als an japanischem Gebiet niedergegangen.

Nordkorea testete die Rakete am Sonntagmorgen (Ortszeit) trotz UN-Sanktionen und wachsenden Drucks der USA. Um was für einen Raketentyp es sich handelte, war zunächst unklar. Nach Angaben des US-Pazifikkommandos, das den Start ebenfalls bestätigte, stürzte der Flugkörper ins Meer zwischen der koreanischen Halbinsel und Japan.