Politik | Ausland
15.05.2017

Türkei: Haftbefehl gegen Online-Chefredakteur der "Cumhuriyet"

Damit sitzen nun 13 Mitarbeiter der "Cumhuriyet" in Untersuchungshaft.

Drei Tage nach seiner Festnahme ist Haftbefehl gegen den Online-Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet" in der Türkei erlassen worden. Ihm werde Propaganda für eine Terrororganisation vorgeworfen, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Montag. Damit sitzen nun 13 Mitarbeiter der "Cumhuriyet" in Untersuchungshaft.

Insgesamt fordert die Staatsanwaltschaft lange Haftstrafen für 19 Mitarbeiter der Zeitung. Ihnen wird unter anderem Unterstützung oder Mitgliedschaft in der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, der linksextremistischen DHKP-C oder der Gülen-Bewegung vorgeworfen, die die türkische Regierung für den Putschversuch vom 15. Juli 2016 verantwortlich macht.