Politik | Ausland
16.02.2018

Türkei: Drei Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die drei Männer den Putschversuch 2016 unterstützt haben.

Nach der Haftverschonung für den deutschen Reporter Deniz Yücel sind der Türkei drei prominente Journalisten zu lebenslangen Gefängnisstrafen verurteilt worden. Das Gericht sah es am Freitag als erwiesen an, dass die drei Männer den gescheiterten Putsch im Sommer 2016 unterstützt haben.

Das Gericht fällte das Urteil, obwohl einer der Männer nach Anordnung des höchsten türkischen Gerichtes freigelassen werden sollte. Die Brüder Mehmet und Ahmet Altan sollen dem Urteil zufolge geheime Botschaften über eine Talkshow im Fernsehen einen Tag vor dem Putschversuch am 15. Juli 2016 ausgesendet haben. Auch dem ebenfalls verurteilten Journalisten Nazli Ilicak werfen die Richter die Unterstützung des Netzwerks der Putschisten vor.