© APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY

Showmaster
05/04/2017

Trump-Fans fordern Absetzung von Stephen Colbert

Nach bissiger Bilanz der ersten 100 Tage von Trumps Präsidentschaft.

Donald Trump ist ein Lieblingsthema der US-Latenightshows. Eine hat es mit dem Trump-Bashing für den Geschmack vieler Amerikaner allerdings übertrieben: Unter dem Hashtag #FireColbert rufen wütende Trump-Anhänger zur Entlassung des Latenight-Gastgebers Stephen Colbert auf.

Grund ist ein Monolog des Showmasters in seiner "Late Show" am Montagabend (Ortszeit) auf dem US-Sender CBS. Darin zog er eine bissige Bilanz der ersten 100 Tage von Trumps Präsidentschaft. Für Empörung sorgte vor allem eine Bemerkung Colberts, bei der er Trump mit Oralsex mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Verbindung brachte. Anhänger des US-Präsidenten riefen anschließend eine Website und einen Twitter-Account mit dem Namen FireColbert (feuert Colbert) ins Leben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.