epa03811767 The empty road of Via dei Fori Imperiali next to the Colosseum after it was transformed into a pedestrian zone in central Rome, Italy, early 03 August 2013. The central boulevard alongside the historic Roman Forum was transformed into a pedestrian and bicycle zone, with private vehicles being banned from a stretch of road starting from 5:30 local time on 03 August, marking a revolution in mobility for Rome's historic centre. Pedestrians, bicycles, emergency vehicles, buses and taxis will be the only traffic allowed in the future. The street's heavy traffic has been blamed for causing damage to surrounding structures because of pollution and vibration over the decades. EPA/MASSIMO PERCOSSI

© APA/MASSIMO PERCOSSI

Italien
08/12/2013

Beamtengehälter in Rom veröffentlicht

In der italienischen Abgeordnetenkammer arbeiten die bestbezahlten Beamten der Welt.

Die italienische Regierung setzt auf Transparenz in der Politik. Nachdem in den vergangenen Tagen Regierungs- und Parlamentsmitglieder ihre Steuererklärungen online veröffentlicht haben, ist auf der Webseite der Abgeordnetenkammer jetzt auch die Liste der Parlamentsbediensteten mit den höchsten Gehältern abrufbar. Der bestbezahlte Mitarbeiter des Parlaments ist der Generalsekretär mit einem Jahreseinkommen von mehr als 406.000 Euro.

Circa 1500 Personen beschäftigt die Abgeordnetenkammer. Sie zählen zu den bestbezahlten Beamten der Welt. Die Präsidentin der Abgeordnetenkammer, Laura Boldrini, hatte in den vergangenen Wochen versprochen, im Zuge einer Kampagne für mehr Transparenz bezüglich der Kosten der Politik die Gehälter der Mitarbeiter des Parlaments zu veröffentlichen. Dazu hatte unter anderem die oppositionelle Protestbewegung "Fünf Sterne" um den Starkomiker Beppe Grillo gedrängt, die seit Jahren über die hohen Kosten der Politik klagt.

Sparkurs der Minister

Ende Juli hatten die Mitglieder des seit dreieinhalb Monaten amtierenden Kabinetts ihre Steuererklärungen veröffentlicht. Aus den Informationen auf der Webseite der Regierung geht hervor, dass Ministerpräsident Enrico Letta keine Immobilien besitzt und 2012 Einnahmen in der Höhe von 123.893 Euro bezogen hat. Justizministerin Annamaria Cancellieri ist mit einem Jahreseinkommen von 319.170 Euro brutto, drei Wohnungen, Grundstücken und Finanzinvestitionen das wohlhabendste Regierungsmitglied. Schlusslicht im Ranking der reichsten Regierungsmitglieder ist Integrationsministerin Cecile Kyenge mit Einnahmen in der Höhe von 38.538 Euro.

Letta hat seine Minister bereits auf Sparkurs gesetzt. Minister, die auch Parlamentarier sind, erhalten kein zusätzliches Gehalt. Diese Maßnahme hatte der Premier bei der Vorstellung seines Regierungsprogramms versprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.