© REUTERS/STAFF

Zentralafrika
05/05/2015

Tausende Kindersoldaten sollen freigelassen werden

Acht Rebellengruppen erklärten sich bereit, ihre minderjährigen Kämpfer ziehen zu lassen.

In der Zentralafrikanischen Republik haben mehrere Rebellengruppen die Freilassung tausender Kindersoldaten zugesagt. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Dienstag in Bangui laut AFP von den Chefs von insgesamt acht bewaffneten Gruppen unterzeichnet.

"Das ist ein wichtiger Schritt zum Schutz der Kinder des Landes", sagte der Vertreter des UNO-Kinderhilfswerks UNICEF, Mohamed Malick Fall. UNICEF-Schätzungen zufolge halten die verschiedenen Rebellengruppen in Zentralafrika bis zu zehntausend Kinder in ihren Reihen und setzen sie als Kämpfer ein.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.