Politik | Ausland
28.01.2013

Tote bei Anschlag auf Öl-Pipeline

Sicherheitskreisen zufolge sind zwei Wachleute getötet worden.

Bei einem Anschlag auf eine Öl-Pipeline in Algerien sind Sicherheitskreisen zufolge zwei Wachleute getötet worden. Außerdem seien sieben Menschen verletzt worden, hieß es in den Kreisen am Montag. Der Angriff sei etwa 70 Kilometer östlich von Algier verübt worden.

Erst kürzlich hatten Islamisten eine Erdgasanlage in der Wüste Algeriens gestürmt und zahlreiche Geiseln genommen. Im Zuge der Befreiungsaktion hatte es viele Tote gegeben, darunter auch Ausländer.