Politik | Ausland
19.03.2018

RT-Chefin bejubelt Putin als "Führer"

Chefredakteurin von "Russia Today" twittert über ihren politischen Wegbereiter: "Wir lassen nicht zu, dass er abgelöst wird"

Die Chefredakteurin des russischen Staatssenders RT, Margarita Simonyan, hat den wiedergewählten Präsidenten Wladimir Putin auf Twitter als "unseren Führer" bezeichnet. "Früher war er einfach unser Präsident und konnte abgelöst werden. Jetzt ist er unser Führer. Und wir lassen nicht zu, dass er abgelöst wird. Das haben wir eigenständig geschafft", schrieb Simonyan am Montag.

In einer langen Kette von Tweets warf sie dem Westen vor, in Russland immer nur auf die isolierten Liberalen zu setzen und das Land umformen zu wollen. Liberalismus und Patriotismus sollten sich nicht ausschließen. "Aber ihr habt alles getan, dass wir in dieser trügerischen Alternative den Patriotismus gewählt haben", schrieb die Chefredakteurin. "Wir wollen nicht mehr so leben wir ihr."

Der Sender RT (früher Russia Today) ist eines der Hauptinstrumente des Kremls, um seine Sicht der Dinge international zu propagieren. Putin war am Sonntag mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt worden.