Flüchtlinge bei der Ankunft am Strand von Lesbos.

© Deleted - 1970020

Flüchtlinge
12/15/2015

Rekord: 1,55 Millionen unerlaubte Grenzübertritte

Die Zahl der Ankünfte war im November rückläufig - wofür vor allem das ungünstigere Wetter verantwortlich ist.

Rund 1,55 Millionen Menschen haben von Januar bis Dezember unerlaubt die EU-Außengrenzen überquert - ein neuer Rekord.

Das teilte die EU-Grenzschutzagentur Frontex am Dienstag in Warschau mit. Im November seien 276 000 illegale Grenzübertritte gezählt worden, ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat, als es 283 000 waren, erläuterte die Behörde.

Die Anzahl der Ankünfte in Griechenland ist zwar um die Hälfte gesunken (was vor allem an den schlechter werdenden Wetterbedingungen liegt), trotzdem war es für November der höchste Wert mit 108.000. Was illegale Einreisen über den Westbalkan betrifft, meldet Frontex für den November einen Rückgang um ein Fünftel (verglichen mit dem Vormonat).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.