Politik | Ausland
06.03.2018

New York: Bloomberg wird UNO-Klimabeauftragter

Neue Rolle für New Yorks Ex-Bürgermeister. UNO-Generalsekretär António Guterres lobt Engagement von Städten.

Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg wird neuer Klimabeauftragter der Vereinten Nationen. UNO-Generalsekretär António Guterres lobte Bloomberg am Montag als "wahren Anführer" im Kampf gegen den Klimawandel. "Im Bezug auf den Klimawandel hängt heute sehr wenig von Zentralregierungen ab", sagte Guterres.

Viel wichtiger seien die Reaktion der Gesellschaft, Schritte von Unternehmen und wie Städte geführt werden. Bloomberg ist seit 2014 bereits UNO-Beauftragter für Städte und Klimawandel, seine Rolle wird nun ausgebaut. Er soll unter anderem die Umsetzung der Pariser Klimaschutzziele vorantreiben.

Bloomberg führt auch die Kampagne "America's Pledge" an, mit der Unternehmen und lokale Gesetzgeber in den USA zur Umsetzung der Pariser Ziele ermutigt werden sollen. Er nahm auch an dem vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron initiierten Pariser Klimagipfel im Dezember teil.

Über 10 Jahre Bürgermeister von N.Y.

Der Demokrat Bloomberg war von 2002 bis 2013 Bürgermeister der größten Stadt der USA und gehört nach Angaben des Magazins " Forbes" mit einem geschätzten Vermögen von 50 Milliarden Dollar (40,5 Mrd. Euro) zu den reichsten Menschen der Welt.