Symbolbild: Ambulanz

© REUTERS/OMAR IBRAHIM

Libanon
01/10/2015

Mindestens neun Tote bei Doppelanschlag

Zwei Selbstmordattentäter haben sich in und vor einem Cafe in der Hafenstadt Tripoli in die Luft gesprengt.

Zwei Selbstmordattentäter haben sich am Samstag in und vor einem Cafe in der libanesischen Hafenstadt Tripoli in die Luft gesprengt. Die staatliche Nachrichtenagentur National News Agency berichtete von mindestens neun Toten und mehr als 35 Verletzten. Das Cafe liegt dem Bericht zufolge in einem von Alawiten bewohnten Stadtteil.

Dieser islamischen Glaubensrichtung gehört auch der syrische Machthaber Bashar al-Assad an. Laut libanesischer Polizei soll sich einer der beiden Attentäter beim Betreten des Lokals in die Luft gesprengt haben, der zweite habe seine Sprengladung gezündet, als die Menschen vor dem Café zusammenliefen. In Tripoli leben sowohl Alawiten als auch Sunniten, die den Aufstand gegen das Assad-Regime im Nachbarland Syrien unterstützen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.