Militärmusik intoniert für Trump Daft Punk, der bleibt ungerührt

FRANCE-BASTILLE-DAY-PARADE
Foto: APA/AFP/SAUL LOEB Donald Trump mit Emmanuel Macron

Ziemlich unterschiedlich reagierten die Präsidenten von Frankreich und den USA als eine Militärkapelle einen fetzigen Popsong intonierte.

Die Militärkapelle, die anlässlich der Feierlichkeiten zum 14. Juli aufspielte, ließ sich noch etwas besonderes einfallen. Man spielte "Get lucky" von Daft Punk und lieferte dazu eine perfekte Choreographie ab.

Alles für Emmanuel Macron und seinen Gast aus den USA, Donald Trump. Während Macron, die Ehrengäste und sogar die hochrangigen französischen Miliärs begeistert mitklatschten, verfolgte Trump das Schauspiel mit versteinerter Miene. In den sozialen Netzwerken wurde spekuliert, dass Trump weder von Daft Punk noch von guter Laune eine Ahnung hätte.

Die Parade der verschiedenen Waffengattungen interessierte den US-Präsidenten ganz offensichtlich mehr.

(Kurier / and) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?