Politik | Ausland
19.02.2018

Merkel vergaß kurz eigene Biografie

Die deutsche Kanzlerin entschuldigte sich bei der Vorstellung ihrer neuen CDU-Generalsekretärin für eine skurrile "Fehlleistung".

Der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist bei der Präsentation von Annegret Kramp-Karrenbauer als künftige Generalsekretärin der Partei ein Lapsus unterlaufen. Auf den Hinweis eines Fragestellers hin, dass diese damit die zweite Frau im CDU-Generalsekretärsamt sei, korrigierte Merkel ihn spontan: "Sie ist die erste Frau in dem Amt."

Erst als Kramp-Karrenbauer schon zur Beantwortung der Frage ansetzte, und es ein Murmeln unter den Journalisten gab, dämmerte es der Kanzlerin und CDU-Chefin, dass sie selbst einst vor ihrer Wahl zur CDU-Chefin Generalsekretärin der Partei war. "Ach so, Entschuldigung", schob sie rasch ein und bekannte unter allgemeinem Gelächter: "Das war eine echte Fehlleistung, oje oje - sie ist in der Tat die zweite."

Erklärend fügte Merkel später hinzu, sie habe so oft gesagt, dass Kramp-Karrenbauer die erste Ministerpräsidentin sei, die ins Generalsekretärsamt wechsle, dass sie nun "mit dem Geschlecht durcheinandergekommen" sei.
Die bisherige saarländische Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer soll auf dem CDU-Parteitag am kommenden Montag zurNachfolgerin von CDU-Generalsekretär Peter Taubergewählt werden. Dieser hat auf das Amt verzichtet. Merkel war von 1998 bis 2000 Generalsekretärin der Partei.