Politik | Ausland
29.09.2017

Kreml-Kritiker Nawalny offenbar festgenommen

Nawalny will im kommenden Jahr bei den Präsidentschaftswahlen gegen Staatschef Wladimir Putin antreten.

Kreml-Kritiker Alexej Nawalny ist nach eigenen Angaben in Moskau festgenommen worden. "Man hat mich im Eingang meines Hauses festgenommen. Sie bringen mich für 'Erläuterungen' irgendwo hin", schrieb Nawalny am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Nawalny will im kommenden Jahr bei den Präsidentschaftswahlen gegen Staatschef Wladimir Putin antreten.

https://twitter.com/navalny/status/913666681263845377?ref_src=twsrc%5Etfw
Alexey Navalny (@navalny

Nawalny war im Juli nach einer 25-tägigen Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen worden. Er war wegen des Vorwurfs inhaftiert worden, nicht genehmigte Proteste gegen Staatschef Wladimir Putin organisiert zu haben. Nawalny wollte am Freitag zu einer Wahlveranstaltung in die Stadt Nischni Nowgorod reisen.

Nawalny will im kommenden März bei den Präsidentschaftswahlen antreten. Die Wahlkommission erklärte aber im Juni, der Kreml-Kritiker könne wegen einer Verurteilung zu einer fünfjährigen Bewährungsstrafe wegen Veruntreuung nicht kandidieren. Nawalny hält die Verurteilung für politisch motiviert. Das Ministerkomitee des Europarats hatte Russland erst kürzlich aufgefordert, dem Kreml-Kritiker eine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl zu ermöglichen.