© Deleted - 357015

Hypo Alpe Adria
06/13/2014

Korruptionsurteil gegen Sanader rechtskräftig

Der Oberste Gerichtshof setzte Haftstrafe von zehn auf 8,5 Jahre für kroatischen Ex-Premier herab.

Das Korruptionsurteil gegen den ehemaligen kroatischen Premier Ivo Sanader ist seit Freitag rechtskräftig. Wie der Oberste Gerichtshof mitteilte, wird Sanaders Haftstrafe in den Korruptionsaffären rund um den ungarischen Mineralölkonzern MOL und die Kärntner Hypo Alpe Adria von 10 auf 8,5 Jahre herabgesetzt. Das Urteil sei somit rechtskräftig, bestätigte das Landesgericht Zagreb gegenüber Medien.

Sanader, der Ende 2010 auf der Tauernautobahn in Salzburg verhaftet worden war, war wegen Kriegsgewinnlertums, weil er der Kärntner Hypo Alpe Adria Bank gegen Provisionen den Weg auf den kroatischen Markt geebnet hatte, und wegen Annahme von Schmiergeldern von der ungarischen MOL für die Führung an der kroatischen Erdölgesellschaft INA zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er befindet sich bereits in Haft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.