Politik | Ausland
03.03.2018

Kiewer Polizei räumt Protestlager vor Parlament

Laut Behörden rund 100 Menschen vorübergehend festgenommen.

Die ukrainische Polizei hat ein Zeltlager von Demonstranten vor dem Parlament in Kiew geräumt. Dabei seien rund 100 Menschen vorübergehend festgenommen oder zur Datenabgabe aufgefordert worden, sagte ein Behördensprecher laut lokalen Medien am Samstag. Bei der Aktion seien unter anderem Granaten beschlagnahmt worden.

Die Räumung hänge mit Ermittlungen zu Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei vom 27. Februar zusammen, hieß es. Damals sollen 15 Polizisten verletzt worden sein.

Protestlager seit Oktober 2017

Das Zeltlager vor der Obersten Rada existierte seit Oktober 2017. Die Protestierenden fordern die Freilassung von Mitstreitern, verstärkte Antikorruptionsmaßnahmen und den Rücktritt von Präsident Petro Poroschenko. In den vergangenen Wochen hatten sich mehrmals Tausende Menschen Demonstrationen gegen die Staatsführung angeschlossen.