Politik | Ausland
11.08.2017

Kenyatta zum Wahlsieger in Kenia ausgerufen

Kenyatta bleibt im Amt. Opposition vermutete im Vorfeld Manipulation.

Die Wahlkommission in Kenia hat Amtsinhaber Uhuru Kenyatta zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. Kenyatta habe sich mit 54,27 Prozent gegen seinen Herausforderer Raila Odinga durchgesetzt, der 44,74 Prozent erhalten habe, gab die Wahlkommission am Freitagabend nach Auszählung der Stimmen bekannt. Die Opposition hatte im Vorfeld Kritik an der Auszählung geübt und Manipulation vermutet.