epa03737292 Democratic Party (PD) candidate, Ignazio Marino leaves on a bike after voting in the run-off election for Rome's Mayor at a polling station in Rome, Italy, 09 June 2013. Marino has won 42.6 per cent in the first round against 30.3 per cent for incumbent Gianni Alemanno of the PDL. EPA/ETTORE FERRARI

© APA/ETTORE FERRARI

italien
06/10/2013

Kampf um Rom: Kandidat der Linken setzt sich durch

Schlag für Berlusconis Partei: Bürgermeister abgewählt.

Es ist ein harter Schlag für die Mitte-rechts-Allianz von Silvio Berlusconi und eine dringend notwendige Stärkung von Premier Enrico Letta. Bei den Stichwahlen um das Bürgermeisteramt in Rom hat sich der Kandidat der Linken, Ignazio Marino, klar gegen den amtierenden Bürgermeister Alemanno durchgesetzt. Marino brachte es auf 64 Prozent der Stimmen, der Amtsinhaber dagegen gerade einmal auf 36 Prozent. „Wir haben Rom befreit, jetzt beginnt eine neue Ära“, jubelte der Präsident der Region, Nicola Zingaretti, über den Erfolg.

Dominiert aber wurden die Kommunalwahlen wie schon in der ersten Runde vor zwei Wochen von der Politikverdrossenheit der Italiener.

In Rom sowie in zehn Provinzhauptstädten, von Brescia bis Siena, und 67 Gemeinden befand sich die Wählerbeteiligung „im freien Fall“ (La Repubblica). Insgesamt gaben nur 48,5 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Doch die entschieden sich eindeutig für die Linke. In den elf größeren Städten, in denen es zu Stichwahlen um das Bürgermeisteramt gekommen war, setzten sich ausnahmslos die Kandidaten der PD durch, so etwa in Treviso, Brescia oder Siena. Sogar in traditionellen Hochburgen der Lega Nord wurden deren Bürgermeister überraschend entthront.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.