Politik | Ausland
14.07.2017

Kairo: Fünf Polizisten durch Schüsse getötet

Zunächst bekannte sich niemand zu dem Angriff 40 Kilometer südlich der ägyptischen Hauptstadt.

Bei einem Angriff maskierter Attentäter auf einen Kontrollpunkt der ägyptischen Polizei sind am Freitag fünf Polizisten getötet worden. Am frühen Morgen hätten die Angreifer die Polizisten beschossen und dabei zwei Polizisten und drei Rekruten getötet, hieß es aus ägyptischen Sicherheitskreisen.

Der Zwischenfall ereignete sich demnach in der Provinz Gizeh in Al-Badrashein rund 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Kairo.

Zunächst bekannte sich niemand zu dem Angriff. Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Jahr 2013 kommt es in Ägypten immer wieder zu Angriffen auf Sicherheitskräfte.