Politik | Ausland
10.01.2018

Jean-Marie Le Pen wirft seiner Tochter "Verrat" vor

Der Grund: Marine Le Pen will den Parteinamen Front National ändern.

Der Gründer der französischen Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, hat seiner Tochter und Parteichefin Marine Le Pen "Verrat" vorgeworfen. Der 89-Jährige protestierte am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter gegen ihr Vorhaben, den Parteinamen zu ändern. Dies sei "ein echter Verrat an den Mitgliedern und Wählern, die seit 45 Jahren die FN unterstützen", schrieb er.

Mitgliederbefragung

Marine Le Pen will die Partei nach ihrer Niederlage gegen Emmanuel Macron bei der Präsidentschaftswahl im Mai neu aufstellen. Derzeit läuft eine Mitgliederbefragung, mit der auch die Haltung zu einem neuen Namen getestet wird. Bei einem Parteitag am 10. und 11. März im nordfranzösischen Lille will sich Marine Le Pen wiederwählen lassen und die neue Strategie besiegeln.

Jean-Marie Le Pen liegt mit seiner ältesten Tochter schon seit Jahren im Clinch: Sie hatte ihn wegen wiederholter Verharmlosung der Gaskammern der Nazis aus der Partei werfen lassen. Dagegen wehrt er sich vor Gericht.