.

© APA/AFP/LUIS ROBAYO

Kolumbien
03/07/2017

Hunderte Menschen fliehen vor Kämpfen in Kolumbien

Auseinandersetzungen zwischen der linken Guerillaorganisation ELN und dem Verbrechersyndikat Clan del Golfo sind die Fluchtgründe.

Hunderte Menschen sind im Nordwesten Kolumbiens vor bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen der linken Guerillaorganisation ELN und dem Verbrechersyndikat Clan del Golfo geflohen. Seit Beginn der Kämpfe am Wochenende hätten fast 600 Menschen ihre Dörfer rund um die Ortschaft Alto Baudo im Departement Choco verlassen, sagte Ombudsmann Luis Murillo am Dienstag im Radiosender RCN.

Die kolumbianischen Streitkräfte verlegten zusätzliche Soldaten in die Region. Die ELN verhandelt derzeit mit der Regierung über ein Friedensabkommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.