François Hollande, Ségolène Royal teilten lange Zeit Tisch und Bett,

© REUTERS/PHILIPPE WOJAZER

Frankreich
02/10/2016

Holt Präsident Hollande seine Ex zurück an die Macht?

Nach dem Abgang von Laurent Fabius könnte Ségolène Royal Außenministerin werden.

15 Monate vor der Präsidentschaftswahl 2017 muss Staatschef François Hollande noch einmal die französische Regierung umbilden. Mit dem Wechsel von Außenminister Laurent Fabius in den französischen Verfassungsrat wird der Kabinettsposten frei, der in den Regierungen weltweit als das wichtigste Ministeramt gesehen wird.

Das eiserne Schweigen um die französische Machtzentrale im Élyséepalast lässt bisher die Frage unbeantwortet, ob nur eine Nachfolgeregelung oder ein umfassendes Stühlerücken ansteht.

Auch in Paris geht es dabei nicht nur um viel Prestige. Frankreich steckt innenpolitisch zwar fest zwischen Wirtschaftsproblemen, Riesenverschuldung, Rekordarbeitslosigkeit und Reformstau. Global spielt das Land aber weiter in der ersten Reihe mit: Frankreich ist Veto-Macht im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, beteiligt sich an zentralen Brandherden als Kriegsnation, kämpft im Irak und in Syrien gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS), zählt zu Machtfaktoren beim Ukraine-Konflikt oder den Atomverhandlungen mit dem Iran.

Der Chef im Quai d'Orsay spielt bei solchen Themen eine gewichtige Rolle. Oder Chefin? In Paris deutet vieles darauf hin, dass das Außenministerium bald in weiblichen Händen sein könnte.

Die bisherige Umweltministerin Ségolène Royal gilt als chancenreiche Anwärterin auf den Posten. Die ehrgeizige Politikerin war schon Ministerin unter den Präsidenten François Mitterrand und Jacques Chirac sowie Präsidentschaftskandidatin der Sozialisten. 2007 unterlag sie dabei dem späteren Staatschef Nicolas Sarkozy.

Vier gemeinsame Kinder

Ihre Rückkehr in die französische Regierung als Umweltministerin wurde im April 2014 von politischem Raunen begleitet. Royal ist nicht nur jahrzehntelange politische Gefährtin von Hollande. Die beiden haben auch lange Zeit Tisch und Bett geteilt. Zum Patchwork der Hollandeschen Familienpolitik gehören vier gemeinsame Kinder. Royal verkündete das Aus der Beziehung nach ihrem verlorenen Wahlkampf 2007.

Für den politisch glücklosen Hollande ist es jetzt wohl die letzte Chance, mit einer Kabinettsumbildung nochmal neuen Schwung für das letzte Jahr der Amtszeit zu nehmen. Denn seine aktuellen Umfragewerte lassen eine mögliche erneute Präsidentschaftskandidatur im kommenden Jahr wenig aussichtsreich erscheinen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.