Vassiliki Thanou steht für wenige Wochen an der Spitze der griechischen Regierung.

© Deleted - 466968

Athen
08/27/2015

Griechenland: Erste Frau an der Regierungsspitze

Vasiliki Thanou leitet interimistisch die Geschicke des Landes. Wahrscheinlicher Neuwahl-Termin: 30.09.

Vorgezogenen Wahlen in Griechenland steht nichts mehr im Weg: Am Donnerstag legte der Chef der neuen Linkspartei Volkseinheit (LAE), Panagiotis Lafazanis, nach dreitägiger Sondierung zur Bildung einer Regierung das Mandat nieder. Am Montag hatte bereits der Chef der Konservativen, Evangelos Meimarakis, seine Bemühungen um eine Regierungsmehrheit ohne Ergebnis beendet.

Zur Übergangsregierungschefin wurde die Präsidentin des Obersten Gerichtshofes, Vassiliki Thanou, ernannt. Sie ist die erste Frau an der Regierungsspitze in der Geschichte des Landes. Thanou wird noch am Donnerstagabend vereidigt; sie soll die voraussichtlich am 20. September anstehenden Neuwahlen vorbereiten.

Der bisherige Regierungschef Alexis Tsipraswar vergangene Woche zurückgetreten. Er will sich von den griechischen Wählern ein neues Mandat zur Umsetzung des harten Sparprogramms geben lassen. Diese Maßnahmen hatte die Athener Regierung im Austausch für weitere EU-Hilfen in Höhe von bis zu 86 Milliarden Euro zusagen müssen.

Eine dauerhafte Fortführung seiner Links-rechts-Koalition war für Tsipras durch den Verlust seiner eigenen Mehrheit bei der Parlamentsabstimmung über die Programmauflagen vor zwei Wochen unmöglich geworden: 43 der 149 Syriza-Abgeordneten hatten ihm aus Protest gegen den Sparkurs die Gefolgschaft verweigert. Für das grüne Licht für die Reform- und Sparmaßnahmen war Tsipras auf die Stimmen der Oppositionsparteien angewiesen. Sie wollten ihm bei weiteren Abstimmungen aber nicht länger zur Mehrheit verhelfen.

Zur Person: Richterin Vasiliki Thanou hat schon öfter Geschichte geschrieben: Sie war die erste Frau an der Spitze des höchsten griechischen Gerichtshofes (Areopag). Als erste Frau führt sie den Verband griechischer Richter. Und als erste Frau übernimmt sie nun in Griechenland die Regierungsgeschäfte.

Thanou, 1950 auf der Insel Euböa geboren, hat in Athen und Frankreich Jus studiert und ist 1975 Richterin geworden. Sie ist den Griechen gut bekannt, da sie mit großem Nachdruck die Interessen der griechischen Richter bei mehreren Talkshows im griechischen Fernsehen vertrat. Thanou ist verheiratet und hat drei Kinder.

Im Februar dieses Jahres machte sich die oberste Richterin für ihre Landsleute stark: In einem einen Brief an den Präsidenten der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, forderte sie das Ende Austeritätspolitik in Griechenland. Diese habe zur Verelendung ihres Volkes geführt.

Bei anderer Gelegenheit erinnerte sie an ihre Zeit als junge Richterin in den 1970er Jahren. Die männlichen Kollegen seien damals nur schwer von ihrer juristischen Qualifikation zu überzeugen gewesen. Jetzt sei sie "stolz, dass mehr als 65 Prozent der Richter in Griechenland Frauen sind".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.