Politik | Ausland
10.06.2017

Gaddafi-Sohn in Libyen aus der Haft entlassen

Laut Medienberichten kommt Saif al-Islam auf Grund einer Generalamnestie frei.

Der Sohn des getöteten libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi, Saif al-Islam, ist nach Medienberichten aus dem Gefängnis freigekommen. Wie das Nachrichtenportal Alwasat am Samstag berichtete, kam er am Freitag in den Genuss einer Generalamnestie des gewählten Parlaments mit Sitz in Tobruk. Alwasat zitierte eine Erklärung einer Miliz, die ihn in der westlibyschen Stadt Zintan im Gefängnis bewachte.

Saif al-Islam verließ demnach die Stadt mit unbekanntem Ziel. Der Gaddafi-Sohn war im Juli 2015 zum Tode verurteilt worden. Ihm wurden Kriegsverbrechen im Zuge der Aufstände gegen seinen Vater vorgeworfen.