Politik | Ausland
10.05.2017

Frankreich: Regierungschef Cazeneuve reicht Rücktritt ein

Premierminister macht Weg frei für Regierung unter dem neuen Präsidenten Emmanuel Macron.

Vier Tage vor dem Amtsantritt von Frankreichs neu gewähltem Präsidenten Emmanuel Macron hat die Regierung von Premierminister Bernard Cazeneuve offiziell ihren Rücktritt eingereicht. Der scheidende Staatschef Francois Hollande bat Cazeneuve, die Amtsgeschäfte bis zur Bildung der neuen Regierung weiterzuführen, wie der Elysee-Palast am Mittwoch in Paris mitteilte.

Der Antritt der nächsten Regierung wird für Anfang kommender Woche erwartet. Macron übernimmt am Sonntag als jüngster Präsident der französischen Geschichte die Amtsgeschäfte von Hollande.

Macrons Partei formiert sich für Parlamentswahl im Juni

Seine Bewegung "La Republique en Marche" gibt am Donnerstag die Namen ihrer Kandidaten für die Parlamentswahl im Juni bekannt. Sie sollen dem parteilosen Staatschef bei der Wahl am 11. und 18. Juni eine Regierungsmehrheit verschaffen.

Macron hatte angekündigt, jeweils zur Hälfte Frauen und Anwärter zu berücksichtigen, die nicht aus der Politik kommen. Der Mitte-Links-Politiker strebt eine Parlamentsmehrheit an, um als Präsident regieren zu können. Bisher ist "La Republique en Marche!" überhaupt nicht in der Nationalversammlung vertreten.