Politik | Ausland
25.10.2017

Fall Steudtner: Türkischer Staatsanwalt fordert U-Haft-Aufhebung

Der deutscher Menschenrechtler und seine Mitangeklagten sollen unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt werden.

Die türkische Staatsanwaltschaft hat die Aufhebung der Untersuchungshaft für den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner gefordert. Der Staatsanwalt in Istanbul forderte am Mittwochabend, Steudtner, seinen schwedischen Kollegen Ali Gharavi und mehrere türkische Menschenrechtler unter Auflagen auf freien Fuß zu setzen.

Steudtner hatte am ersten Tag der Istanbuler Gerichtsverhandlung die gegen ihn erhobenen Terrorvorwürfe zurückgewiesen und seine Entlassung aus der U-Haft gefordert. "Ich plädiere in allen Anklagepunkten auf nicht schuldig und bitte um meine sofortige und bedingungslose Freilassung", sagte er am Mittwoch. "Ich habe nie in meinem Leben irgendeine militante oder terroristische Organisation unterstützt."

Steudtner und zehn weiteren angeklagten Menschenrechtlern wird "Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation" beziehungsweise "Unterstützung von bewaffneten Terrororganisationen" vorgeworfen, worauf bis zu 15 Jahren Haft stehen.