Erdogan hofft auf die Zeugungskraft seiner Landsleute.

© Deleted - 902394

Türkei
12/22/2014

Erdogan: Verhütungsmittel "Verrat" an der Heimat

Der türkische Präsidenten warnt vor einer niedrigen Geburtenrate in seinem Land.

Wer verhütet, verrät die Türkei: Zu diesem Schluss kommt Präsident Recep Tayyip Erdogan. Als Trauzeuge einer Hochzeit am Sonntagabend bat Erdogan das Brautpaar, zumindest drei Kinder zu bekommen, um die Geburtenrate in der Türkei zu steigern. Ein Video des Auftritts wurde am Montag von der Nachrichtenseite Radikal veröffentlicht.

Erdogan hatte erst in einer Rede im November die Gleichstellung von Mann und Frau als "wider die Natur" abgelehnt (mehr dazu hier). Der Politiker der islamisch-konservativen Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) warnte zuletzt auch immer wieder davor, eine niedrige Geburtenrate schwäche die türkische Wirtschaftskraft. "Seit Jahren wird in diesem Land durch Empfängnisverhütung Verrat begangen, der unsere Blutlinie schwächt", sagte er.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.