In this undated photo taken from video, provided by the Norwegian Labour Party, Norwegian Prime Minister Jens Stoltenberg, takes the role of a taxi driver in Oslo, Norway, as a part of the election campaign for Norwegian Labour Party. Norwegian Prime Minister Jens Stoltenberg dressed up as a taxi driver and took passengers around Oslo in an unusual election campaign stunt. A video that his Labor Party posted on social media Sunday, Aug. 11, 2013, shows the candid camera-like moments when the passengers realize the man behind the wheel is Stoltenberg. The prime minister says the point was to find out ìwhat people really think. And if thereís one place where people really say what they think about most things itís in the taxi.î (AP Photo,NTB Scanpix, Norwegian Labour Party) NORWAY OUT

© Deleted - 1049328

Norwegen
08/12/2013

Der Premier als Taxifahrer

PR-Coup: Im Wahlkampf spielte Stoltenberg einen Chauffeur in Oslo.

Sowohl die Österreicher, als auch die Norweger wählen im September - und in beiden Ländern scheint der Chauffeursberuf im Wahlkampf eine Rolle zu spielen: Während hierzulande ein ORF-Journalist Politiker durch die Gegend kutschiert, fährt in Oslo der Premier selbst: Für den direkten Kontakt mit der Bevölkerung hat sich Ministerpräsident Jens Stoltenberg als Taxifahrer ausgegeben und fuhr an einem Juni-Nachmittag Wähler durch Norwegens Hauptstadt.

Der Chef der Arbeiterpartei ließ sich dabei mit versteckter Kamera filmen, wie er am Sonntag bekanntgab. Ein dreiminütiges Video mit Ausschnitten seiner im Taxi geführten Gespräche mit Bürgern veröffentlichte Stoltenberg unter anderem auf den Internet-Plattformen Facebook, Twitter und Youtube.
"Es ist wichtig für mich zu hören, was die Leute wirklich denken", erklärte der Politiker. "Und wenn es einen Ort gibt, an dem die Menschen ihre Meinung sagen, ist das ein Taxi." Das Video erscheint inmitten des Wahlkampfes zur Parlamentswahl am 9. September, bei denen Stoltenberg und seine linke Koalition nicht zu den Favoriten zählen.

Der Regierungschef trug für sein Experiment die Uniform der Taxifahrer von Oslo und fuhr in einem schwarzen Mercedes durch die Hauptstadt. "Ich bin seit acht Jahren nicht gefahren", beichtete er einer Frau, die ihn erkannte. Eine ältere Dame die Stoltenberg ebenfalls erkannte, wetterte gegen die "Millionengehälter der Chefs" und sagte, "als Regierungschef" müsse er etwas dagegen tun. Ein anderer Kunde sagte dem Fahrer, er ähnele aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet dem Ministerpräsidenten.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.