Politik | Ausland
25.04.2017

Brexit: Angst vor Abwanderung von EU-Akademikern

Der internationale Erfolg britischer Hochschulen stehe auf dem Spiel, meinen Abgebordnete. Sie fordern eine Zukunftsgarantie für Hochqualifizierte.

Britische Abgeordnete haben vor einer Abwanderung von hoch qualifizierten EU-Ausländern durch den Brexit gewarnt. Akademiker müssten zügig eine Garantie für ihre Zukunft in Großbritannien bekommen, um deren Abwanderung zu verhindern, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des Bildungskomitees im "House of Commons".

Der Brexit hat demnach "erhebliche Unsicherheit" für die Mitarbeiter von Universitäten und Studenten mit sich gebracht. Der internationale Erfolg der Hochschulen im Vereinigten Königreich stehe auf dem Spiel.

Außerdem schlugen die Abgeordneten nach Angaben der Nachrichtenagentur PA vor, die Visa-Regeln für gut ausgebildete Nicht-EU-Bürger zu lockern, um Akademiker aus aller Welt anzulocken.

Etwa 16 Prozent der Mitarbeiter an britischen Universitäten sind laut dem Bericht ausländische EU-Bürger. Eine aktuelle Umfrage habe aber ergeben, dass rund drei Viertel der europäischen Akademiker durch den Brexit eher überlegten, Großbritannien zu verlassen.