Wien wird wieder Tagungsort

© REUTERS/LEONHARD FOEGER

Abschluss
10/31/2014

Atomstreit wird mit Mammutrunde beigelegt

In Wien soll der Deal mit dem Iran im November fixiert werden. Vorher gibt es noch vier Verhandlungsrunden.

Im Atomstreit zwischen den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland (5+1-Gruppe) und dem Iran gibt es vor der Deadline am 24. November laut Diplomatenkreisen noch vier Verhandlungsrunden. Höhepunkt soll eine Mammutrunde ab voraussichtlich 17. November in Wien werden. "Zunächst wird es am 7. November eine eintägige Gesprächsrunde der politischen Direktoren der 5+1-Gruppe ohne den Iran in Wien geben. Diese wird nicht medienöffentlich sein und dient ausschließlich dazu, die äußerst heikle Schlussphase zu koordinieren", hieß es aus Diplomatenkreisen am Freitagnachmittag gegenüber der APA.

Zudem werde es eine trilaterale Runde zwischen den USA, dem Iran und der Iran-Sonderbeauftragten der EU, Catherine Ashton, im Oman geben. Dort würden sich voraussichtlich ab 10. November US-Chefdiplomat John Kerry und sein iranischer Amtskollege Mohammad Javad Zarif um eine Beilegung der Differenzen zwischen den beiden Ländern bemühen. Hauptaugenmerk liege dabei auf der Aufhebung der westlichen Wirtschaftssanktionen gegen die Islamische Republik und auf der Frage der Zentrifugen, ergänzte der Diplomat.

Abschluss Ende November

Zudem werden im November in Wien auch technische Gespräche und eine große Mammutrunde mit allen Beteiligten im elf Jahre andauernden Konflikt stattfinden. "Voraussichtlich ab 17. November werden alle Vizeaußenminister der 5+1 sowie Zarif und Ashton in Wien eintreffen", meinte ein mit den Verhandlungen vertrauter Experte. Aus russischen Diplomatenkreisen wiederum verlautete, dass Vizeaußenminister Sergej Riabkow am 18. November in Wien erwartet wird.

Im Konflikt geht es darum, dass der Iran dem Westen glaubhafte und überprüfbare Garantien dafür abgibt, dass sein Nuklearprogramm ausschließlich friedlichen Zwecken diene. Im Gegenzug will der Westen die schmerzhaften Wirtschaftssanktionen gegen Teheran schrittweise suspendieren.

Irans Atomanlagen:

FILE IRAN NUCLEAR DEVELOPMENTS

FILE - The exterior of the Arak heavy water produc…

FILES IRAN NUCLEAR

View of the Arak heavy-water project southwest of

Mideast Iran Nuclear

FILE IRAN IAEA NEW URANIUM CENTRIFUGES

To match Special Report IRAN-USA/NUCLEAR

Mideast Irans Nuclear Narrative Analysis

This Aug. 13, 2004 satellite image provided by Dig…

FILE - In this Saturday, Feb. 3, 2007 file photo, …

Irans Nuclear Woes

IRAN NUCLEAR PROTEST

File photo of Russian and Iranian operators monito

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.