Augenzeugen berichteten, die Bombe sei von einem Selbstmordattentäter gezündet worden.

© Deleted - 89304

Jemen
12/05/2013

Angriff auf Ministerium: 20 Tote

Eine Bombe wurde gezündet. Anschließende Gefechte in Sanaa.

Bei einem Angriff auf das Verteidigungsministerium im Jemen sind am Donnerstag 20 Menschen getötet worden. Das berichtete der Nachrichtensender Al-Arabiya unter Berufung auf einen Beamten des Ministeriums.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen zündeten die Angreifer zunächst am Haupteingang des Gebäudekomplexes im Zentrum von Sanaa eine Autobombe. Augenzeugen berichteten laut Al-Arabiya, die Bombe sei von einem Selbstmordattentäter gezündet worden. Dies wurde offiziell zunächst nicht bestätigt.

Gefechte

Anschließend lieferten sich die Angreifer ein Gefecht mit den Wachsoldaten. Die Eindringlinge besetzten ein Militärkrankenhaus und zwei weitere Gebäude.

Wer hinter dem Angriff auf das Ministerium steckt, blieb zunächst unklar. El-Kaida-Terroristen hatten in den vergangenen Jahren mehrfach vergeblich versucht, Verteidigungsminister Mohammed Nasser Ahmed zu töten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.