Bouteflika ist im Amt bestätigt worden.

© Reuters/LOUAFI LARBI

Algerien
04/18/2014

Bouteflika zum Sieger bei Präsidentenwahl erklärt

Der Amtsinhaber soll 81,53 Prozent der gültigen Stimmen erhalten haben.

Einen Tag nach der Präsidentenwahl in Algerien ist wie erwartet Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika zum Sieger erklärt worden. Bei der von Boykottaufrufen und Betrugsvorwürfen überschatteten Abstimmung erhielt der 77-Jährige nach Angaben des Innenministeriums vom Freitag 81,53 Prozent der gültigen Stimmen.

Der wichtigste Rivale Bouteflikas, Ex-Regierungschef Ali Benflis, kam demnach auf 12,18 Prozent. Benflis hatte bereits zuvor angekündigt, er werde das Ergebnis wegen "massiven Betrugs und gravierender Unregelmäßigkeiten" nicht anerkennen. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,7 Prozent.

Fast 23 Millionen Menschen waren am Donnerstag in dem öl- und gasreichen Maghreb-Staat zur Präsidentenwahl aufgerufen. Trotz seiner nach einem Schlaganfall angeschlagenen Gesundheit und obwohl er im Wahlkampf nicht aufgetreten war, galt Bouteflika als klarer Favorit. Bereits in der Nacht hatten seine Anhänger den erwarteten Sieg des Amtsinhabers gefeiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.